Ihr Heilpraktiker, Chiropraktiker und Liebscher Bracht Therapeut in Erlangen


Physiotherapie

Allgemeine Physiotherapie


Physiotherapie und Krankengymnastik bilden die Oberbegriffe der klassischen manuellen Therapie. Das Wort Physiotherapie kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet sinngemäß "Pflege/Heilung des Körpers". Hierunter fallen aktive oder passive Mobilisationstechniken, Bewegungstherapie, spezielle Verfahren zur Behandlung von zentralen Bewegungsstörungen und andere Techniken aus dem Bereich der manuellen Therapie.


Ihr Chiropraktiker in Erlangen


Chiropraktiker und Chiropraktiker in Erlangen

Der Chiropraktiker: Gelenke und die Wirbelsäule


Ein Chiropraktiker * ist ein Arzt oder Heilpraktiker und behandelt funktionelle Störungen der Gelenke und der Wirbelsäule. Der Begriff Chiropraktik kommt aus dem Altgriechischen und bedeutet sinngemäß "mit den Händen tun" und beschreibt das Verfahren, das der Therapeut in seiner Praxis anwendet. Das Ziel der Therapie ist es, Schmerzen zu beseitigen und die normale Beweglichkeit des Bewegungsapparates herzustellen. 

 

Der Chiropraktiker versucht durch einen gezielten Impuls (Justierung), ohne viel Kraftaufwand, Blockaden im Bereich der Wirbelsäule und Gelenke zu korrigieren. Oft entsteht hierbei ein hörbares "Ploppen". Dieses Geräusch entsteht bei der schnellen Druckveränderung im Gelenk und der damit verbundenen Bildung einer Gasblase in der Gelenkflüssigkeit. Durch die Justierung kann der Druck auf Nerven reduziert und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.



* Anmerkung:

 

Zwischenzeitlich scheint es auch unter Chiropraktikern in Mode gekommen zu sein, sich "Dauerpatienten" zu schaffen. Hier ist ganz klar zu sagen, dass es nicht dem Patientenwohle dient, sondern der Wirtschaftlichkeit einzelner Praxen. Die Therapie kann bei einer Vielzahl an körperlichen Beschwerden helfen. Langfristige Erfolge werden allerdings meist nur in Verbindung mit einem individuellen Trainingsplan erzielt.


Die Liebscher Bracht Schmerztherapie in Erlangen


Liebscher Bracht Schmerztherapie in Erlangen

Liebscher Bracht Schmerztherapie: Muskulatur und Faszien


Der Liebscher Bracht Therapeut ist* Arzt, Heilpraktiker oder Physiotherapeut und behandelt mit Hilfe der Osteopressur (Akutmaßnahme) muskuläre Störungen des Bewegungsapparates. Der Begriff Osteopressur setzt sich aus dem griechischen Wort für Knochen (osteon) und dem lateinischen Wort für Druck (pressus) zusammen und beschreibt damit das manuelle Verfahren.

 

Das Ziel des Therapeuten ist es, Schmerzen zu beseitigen und die normale Beweglichkeit der Muskulatur und der Faszien herzustellen. Der Therapeut versucht mit Hilfe seines Daumendrucks die "Alarm-Schmerz"-Rezeptoren in der Knochenhaut zu beeinflussen und so die Fehlspannungen zu korrigieren. Durch diese Akutmaßnahme (Osteopressur) kann das muskulär-fasziale Gleichgewicht wieder hergestellt und die Selbstheilungskräfte des Körpers aktiviert werden.


* Anmerkung:

 

Achten Sie bei der Auswahl Ihres Therapeuten auf eine medizinisch fundierte Ausbildung. In Deutschland sind lediglich Ärzte und Heilpraktiker befugt, Anamnesen durchzuführen, Diagnosen zu erstellen und Erkrankungen (Schmerzen) zu behandeln. Auch der Physiotherapeut arbeitet in Krankheitsfällen nur auf Weisung eines Arztes. Begeben Sie sich bitte in Krankheitsfällen nicht in die Hände von Wellnessberufen oder sonstigen "Therapeuten" die lediglich eine Wochenendfortbildung besucht haben! Der Begriff "Therapeut" oder "Schmerzspezialist"  ist in Deutschland nicht geschützt und kann somit von jedem verwendet werden. Aufgrund der großen Popularität der Schmerztherapie befinden sich zwischenzeitlich viele "Fremdberufe" unter Therapeuten.

 

Ihr Heilpraktiker in Erlangen