Der Behandlungsablauf


Sie und Ihre Gesundheit stehen im Mittelpunkt

Da mir Ihre Gesundheit am Herzen liegt, erfolgt eine individuelle Betreuung und Behandlung. Gemeinsam mit Ihnen erarbeite ich einen auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Therapieplan und begleite Sie gerne auf Ihrem persönlichen Weg.

Anamnese, Untersuchung und Befund

Nach der Erstanamnese erfolgt zunächst eine kardiovaskuläre Diagnostik um Durchblutungsstörungen als Ursache für Ihre Schmerzen auszuschließen. Im zweiten Schritt erfolgt die neuromuskuläre Funktionsdiagnostik des Bewegungs- und Stützapparates (neurologische Untersuchung / Krafttestung einzelner Muskeln).


Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht

Die erste Behandlung ist wegweisend, da sie zeigt, ob Sie zu den 90% der Schmerzpatienten gehören, die nach unserer Erfahrung mit der Schmerztherapie nach Liebscher und Bracht erfolgreich behandelt werden können.

 

Unter Anwendung der „Osteopressur“, einer manualtherapeutischen Technik, können sowohl akute als auch chronische Schmerzen des Bewegungs- und Stützapparates stark reduziert und die „Alarmschmerzen“ beseitigt werden, auch wenn Arthrose oder Bandscheibenschäden bereits vorliegen. 

Hilfe zur Selbsthilfe

Nach der Behandlung erhalten Sie Ihr individuelles Übungsprogramm für Zuhause. Die regelmäßige Durchführung der „Faszien-Engpassdehnungen“ bildet die Voraussetzung um schmerzfrei zu werden und zu bleiben.